Nach erfolgreich bestandenem Lehrgang „Arbeiten unter Spannung“ wird ein Pass ausgestellt.
Dieser „AuS-Pass“ bescheinigt den Besuch des Lehrganges, sowie die Qualifikation des Mitarbeiters für diese Arbeitsmethode.