Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. Die DIN-VDE-Normen (VDE-Bestimmungen) sind im VDE-Vorschriftenwerk als Grundsatzschriftstücke zu finden. Neben den Bestimmungen gibt es noch Leitlinien, Vornormen, Beiblätter und die VDE.

Schutzmaßnahmen – Schutz gegen elektrischen Schlag. U.a. Vorgaben zu Schutzeinrichtungen, Abschaltzeiten und RCD’s.

Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Einrichtungen für Sicherheitszwecke

Erstprüfung elektrischer Anlagen

Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Öffentliche Einrichtungen und Arbeitsstätten (z.B. Theater, Kino, Sportstätten, Schulen, …)

Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Unterrichtsräume mit Experimentiereinrichtungen

Errichten und Betreiben elektrischer Prüfanlagen

Betrieb von elektrischen Anlagen

Betrieb von elektrischen Anlagen – Besondere Festlegungen für das Experimentieren mit elektrischer Energie in Unterrichtsräumen oder in dafür vorgesehenen Bereichen

Sicherheitsbeleuchtungsanlagen

Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen

Lichtbogenschweißeinrichtungen – Wiederkehrende Inspektion und Prüfung

Niederspannungs-Schaltgerätekombinationen

Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte – Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte ; Allgemeine Anforderungen für die elektrische Sicherheit

Medizinische elektrische Geräte – Wiederholungsprüfungen und Prüfungen nach Instandsetzung von medizinischen elektrischen Geräten

Anforderungen an die im Bereich der Elektrotechnik tätigen Personen

Zur Prüfung befähigte Person; Qualifikationsmerkmale und Beauftragung

Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit.

Die verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) übernimmt die fachliche Leitung in einem Betrieb oder Betriebsteil im Bereich der Elektrotechnik in dem elektrotechnische Tätigkeiten verrichtet werden. Wird diese Rolle nicht vom Unternehmer selbst übernommen, hat er diese Aufgabe zu delegieren. Dies erfolgt im Allgemeinen in Form einer schriftlichen Bestellung. Die Anforderungen an eine verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) sind hoch und variieren je nach Komplexität des übertragenen Aufgabengebietes