MEBEDO Hybrid Expertentag

Der erste MEBEDO Hybrid Expertentag am 7.10.2021 war ein voller Erfolg. 5 Fachvorträge zu verschiedenen Themen und eine Fragerunde mit einem Rechtsanwalt waren das abwechslungsreiche Programm. Am Ende des Tages war der Expertentag dicht gepackt mit Fachwissen und wir hoffen, dass der Wissensdurst der Teilnehmenden vorerst gestillt wurde.  

Nicht mein Ding - Schaltpläne anpassen

Eine aktuelle und vollständige Dokumentation ist eine grundlegende Notwendigkeit im Umgang und für den Betrieb von elektrischen Anlagen und Arbeitsmitteln, die Arbeitgeber ihren Mitarbeitern zur Erfüllung ihrer Aufgaben zur Verfügung stellen.

Homeoffice Elektrosicherheit

Wir möchten das Thema Homeoffice aus elektrotechnischer Sicht etwas genauer betrachten, da neben Faktoren wie Ergonomie, psychischen Belastungen, insbesondere das Thema der elektrotechnischen Sicherheit eine außerordentlich wichtige Rolle spielt.

Verwendung von Banensteckern

Seinen Namen verdankt der Bananenstecker der Bananenform des Blattfederelementes, mit dem der Stecker fest, aber dennoch ohne Werkzeug einfach steck- und lösbar in einer Buchse sitzt. Welche Varianten gibt es? Was ist vor und bei der Verwendung zu beachten?

Messung einer Niederspannungs-Schaltgerätekombination

Bei Änderungen oder Modernisierung im Rahmen von Instandhaltungsmaßnahmen an Schaltgerätekombination von Maschinen bzw. Niederspannungs-Schaltgerätekombination stellen sich für die ausführenden Firmen häufig die selben Fragen.

Ergänzende Gefährdungsbeurteilung

Die ergänzende Gefährdungsbeurteilung ist häufig erforderlich, um die zusätzlichen Gefährdungen an dem aktuellen Arbeitsbereich zu erstellen, denn diese werden durch die Gefährdungsbeurteilung eventuell nicht ausreichend berücksichtigt.

Leuchten-Vorführstände aus Sicht der Elektrotechnnik

Wir alle lieben es im Baumarkt oder Möbelhaus, Lichterspiel und Leuchtenvielfalt in der Lampenabteilung mit den Leuchten-Vorführständen. Aus elektrotechnischer Sicht, verzahnen sich hier diverse Vorgaben,denen der Betreiber der Leuchten-Vorführstände gerecht werden muss. 

EFK-EuP-EFKffT

Qualifikationsstufen der Elektrotechnischen Weiterbildung sind klar definiert – aber was ist mit Bezeichnungen, die in der VDE Norm nicht aufgeführt sind?

Stand der Technik - Regeln der Technik

Drei-Stufen-Theorie des Bundesverfassungsgerichts (Kalkar-Beschluss) gibt Informationen zur Einordnung der Sicherheitsstufen: Stand der Technik, Regeln der Technik und Stand von Wissenschaft und Technik.

MEBEDO schaut hinter die Kulissen

Lesen Sie in diesem Interview, wie Prior1 das Thema Elektrosicherheit umsetzt. Interviewpartner war Herbert Kirchbeck von Prior1 GmbH.

Die neue VDE 1000-10

Wenn der Unternehmer/Arbeitgeber selbst nicht über das erforderliche Fachwissen (in Theorie und Praxis) verfügt, müssen die mit seiner Fachverantwortung einhergehenden Pflichten einer fachlich und persönlich geeigneten Person, bei dem Aufgabengebiet Elektrosicherheit, einer Elektrofachkraft (z. B. gemäß §  3 Abs.1, der DGUV Vorschrift 3) übertragen werden.

Erste Hilfe bei Stromunfällen | MEBEDO

Ganz allgemein muss bei jedem Unfall im Betrieb die Erste Hilfe gewährleistet werden. Was muss bei Stromunfällen beachtet werden?

Arbeiten unter Spannung - was man wissen sollte

Wer AuS ausführt oder anweist, muss sich bereits vor Ausübung der Tätigkeit mit den hohen Anforderungen an den Arbeits- und Gesundheitsschutz unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetze, Verordnungen, Regelwerke und Vorschriften beschäftigen. Nicht nur Gefahren aufgrund von elektrischer Spannung, sondern auch die Voraussetzungen für AuS, sowie die Ausbildung und Eignung der Mitarbeiter spielen hier eine entscheidende Rolle.

Bei der Ablauforganisation spielt die Kontrolle eine wichtige Rolle

Unter Ablauforganisation versteht man die Einhaltung gesetzlicher Pflichten oder vertraglicher Regelungen, die einen entsprechenden Umsetzungsplanung erfordern.

MEBEDO Online-Expertentag 2021

Unser Online-Expertentag 2021 wurde per Live-Stream aus unserem Schulungszentrum in Montabaur übertragen. Die über 80 Teilnehmer waren begeistert …

Aufbauorganisation Unternehmen Arbeitsschutz Elektrosicherheit

Die verbindlichen Vorgaben zur Pflicht der Organisation des Arbeitsschutzes sind unmissverständlich in § 3 des Arbeitsschutzgesetzes festgelegt.

MEBEDO Online-Expertentag 2021

Unser erster Online-Expertentag war ein voller Erfolg. Auch wenn ein Online-Event keine Präsenzveranstaltung ersetzen kann, werden wir dieses Format weiterverfolgen und wenn sinnvoll erneut durchführen. Wir danken allen Teilnehmern und freuen uns, dass sie zufrieden waren.

Analgenbetreiber

Welche Folgen kann es beim Betrieb von Anlagen und Maschinen geben, wenn bei der Beschaffung der bestimmungsgemäße Gebrauch und die Qualifikation der Mitarbeiter nicht korrekt beachtet wird. Also die BetrSichV und die konkretisierende EmpfBS 1113 nicht eingehalten werden.

Windenergieanlagen elektrisch sicher betreiben mit MEBEDO

Betreiber von Windkraftanlagen haben spezielle Pflichten, da sie elektrotechnische Anlagen betreiben. Hierfür gelten besondere Regelungen, die wir hier ausführlich erläutern

Ortsveränderliche Geräte innerhalb einer Maschine

Eine Anlage enthält ortsveränderliche Geräte, wie z. B. einen Labeldrucker. Wer ist für die Prüfung verantwortlich?

E-Mobilität Markierung Ladeplatz

Im letzten Jahrzehnt nimmt die Elektromobilität dann richtig Fahrt auf. Angefacht durch den Klimawandel, den Wunsch den CO²-Ausstoß zu senken und das wachsende Angebot an Fahrzeugen steigt der Anteil der E-Fahrzeuge kontinuierlich. Betrachtet man dies nun aus Sicht eines Unternehmers, der seine Fahrzeugflotte auf Elektroautos umstellen möchte, gibt es natürlich viele Dinge, um die es sich zu kümmern gilt.

Welche Förderung kommt in Frage?
Was bedeutet es für den Mitarbeiter, ein Elektroauto oder auch Plug-In-Hybrid-Fahrzeug zu fahren?
Welche und wie viele Lademöglichkeiten werden benötigt, auch für den Mitarbeiter zuhause?

Trennung der VDE 0701-0702 | MEBEDO informiert

Was ist die neue DIN EN 50678 (VDE 0701)? Und welche Änderungen gibt es im Vergleich zur bestehenden VDE 0701-0702?

Co-Working Spaces als Alternative zum Homeoffice | MEBEDO Blog

Coworking Space sind heute eine interessante Alternative zum Homeoffice, aber was muss aus Sicht der Elektrosicherheit beachtet werden? Wer trägt die elektrotechnische Verantwortung in einem Coworking Space? Wie stellt man sich organisatorisch möglichst rechtssicher auf?

Elektronische Signatur | MEBEDO

Ist die elektronische Signatur auf Prüfprotokollen, die mit einer Prüfsoftware erstellt wurden gültig? Wie ist die korrekte Vorgehensweise im Prüfalltag?

5 Sicherheitsregeln der Elektrotechnik | MEBEDO erklärt

Bei Arbeiten im spannungsfreien Zustand gelten die wesentlichen Anforderungen der sogenannten „fünf Sicherheitsregeln“. Bei Einhaltung dieser Regeln wird der spannungsfreie Zustand an der Arbeitsstelle für die Dauer der Arbeit hergestellt und vor allem sichergestellt.

Wie erfolgt die wiederkehrende Prüfung von Geräten mit Stecker, die aber fest eingebaut wurden? Welche Norm greift? Wer entscheidet darüber wie geprüft wird?

MEBEDO UND TÜV SAARLAND GEHEN EINE KOOPERATION EIN

Der TÜV Saarland und MEBEDO Akademie und Consulting werden ab Januar 2021 eine Partnerschaft starten. Das hat gute Gründe.
„Unsere Kunden wünschen sich alles rund um die Elektrotechnik aus einer Hand, ohne Einbußen bei der Qualität. Diese Aufgabe können wir mit einer Partnerschaft perfekt lösen. …

Unterweisung ist ein Murmeltier

Auch während der Corona-Pandemie müssen Sicherheitsunterweisungen in Unternehmen durchgeführt werden. Warum ist das Thema bei vielen Vorgesetzten so unbeliebt? Lesen Sie wie Sie es besser machen können, und was es Ihnen bringt.

MEBEDO Online-Seminare zu Themen rund um die Sicherheit in der Elektrotechnik

Ab sofort bietet die MEBEDO Akademie nicht nur Webinare (Dauer 1 Stunde) sondern auch vollwertige Online-Seminare (Dauer 1-2 Tage) an. Zu vielen Themen, wie z. B. Fachkundeerhalt können Sie so bequem vom Arbeitsplatz oder Homeoffice an der Schulung teilnehmen.

MEBEDO Akademie während der Corona Pandemie

Auch in Zeiten der Coronvirus Pandemie sind wir für Sie da. Hier finden Sie unsere stetig wachsenden Online-Angebote.

Krankenhaus Bilbassi

Die MEBEDO Consulting GmbH unterstützt das Krankenhaus Bilbassi in M´bour im Senegal. Dort gibt es Probleme mit der Stromversorgung.

Sebastian Onnenberg, Geschäftsführer von PRO-EL (links) und Stefan Euler, Geschäftsführer der MEBEDO Akademie GmbH und MEBEDO Consulting GmbH, freuen sich über die Kooperation von PRO-EL und MEBEDO

In Zeiten des immer stärker werdenden Verdrängungsmarktes haben sich MEBEDO und PRO-EL etwas Neues überlegt. „Warum gegeneinander arbeiten? Nutzen wir doch unsere jeweiligen Stärken und arbeiten diese weiter aus! Statt uns jeweils immer breiter aufzustellen, schaffen wir so Synergien“, schlägt Stefan Euler, Geschäftsführer der MEBEDO Akademie GmbH und MEBEDO Consulting GmbH bei einem gemeinsamen Termin vor.

Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP) können unter bestimmten Voraussetzungen für die Prüfung elektrischer Arbeitsmittel eingesetzt werden. Dieser Beitrag erläutert diese Parameter.

Aus DIN VDE 0701-0702 wird DIN VDE 0701 und DIN VDE 0702 - und damit der Dschungel der Regelwerke zunächst noch etwas unübersichtlicher.

Die Entwürfe der DKE für die neue VDE 0701 und die VDE 0702 sehen eine Trennung der 2008 zusammengelegten Normen vor. Der Anwendungsbereich der VDE 0701 soll die Überprüfung der Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen von elektrischen Geräten nach der Reparatur sein; Vorgaben für die Wiederholungsprüfung für elektrische Geräte finden sich in der VDE 0702. Die Trennung der Normen führt zu Änderungen der Anforderungen der jeweiligen Normen.

EFKffT in der Einarbeitungsphase

Egal wie praxisnah eine Ausbildung war, die betriebliche Praxis ist immer noch etwas anderes. Gerade bei …

Die Technische Regel für Betriebssicherheit 1203 konkretisiert die Betriebssicherheitsverordnung

Die Technische Regel zur Betriebssicherheit (TRBS) 1203 „Zur Prüfung befähigte Person“ wurde überarbeitet. In der neuen Fassung wird detaillierter erklärt, welche Voraussetzungen eine zur Prüfung befähigte Person erfüllen muss. An den wesentlichen Vorgaben der TRBS 1203 wurde nichts geändert.

Was ist der Unterschied zwischen einer Elektrofachkraft und einer zur Prüfung befähitgten Person? Ihre Anforderungen und ihre Aufgaben sind ähnlich

Das Anforderungsprofil und die Aufgaben von Elektrofach­kräften und zur Prüfung befähigten Personen sind ähnlich. Das führt immer wieder zu der Vermutung, eine Elektrofachkraft sei zugleich auch immer eine zur Prüfung befähigte Person. Dem ist aber nicht so

Eine zujm Prüfen befähigte Person verfügt über besondere Kenntnisse und Fähigkeiten für die Prüfung von Arbeitsmitteln

Eine befähigte Person verfügt über besondere Kenntnisse und Fähigkeiten für die Prüfung von Arbeitsmitteln. Diese Qualifikation erlangt sie durch eine elektrotechnische Berufsausbildung, Berufserfahrung, eine zeitnahe berufliche Tätigkeit in dem Bereich, in dem sie Arbeitsmittel prüft und Weiterbildungen auf das jeweilige Spezialgebiet ( z. B. angewandte VDE Normen).

Aufbauorganisation Unternehmen Arbeitsschutz Elektrosicherheit

Eine Elektrofachkraft kann elektrotechnische Arbeiten eigenverantwortlich und selbstständig durchführen. Was muss man können, um das zu tun?

Bestellung zur VEFK

Eine Übertragung von Pflichten innerhalb einer betrieblichen Organisation muss schriftlich erfolgen. Was aber wenn jemand die Funktion einer Verantwortlichen Elektrofachkraft (VEFK) ausübt, ohne schriftlich beauftragt worden zu sein? Ist eine mündliche Beauftragung unwirksam? Welche Folgen hat eine fehlende schriftliche Beauftragung für eine VEFK?

Baustromverteiler mit Kennzeichnung für FU

Die DIN VDE 0100-704 für die Elektroversorgung von Baustellen wurde neu veröffentlicht. Neu ist u. a., dass Drehstrom-Steckdosen in Baustromverteilern bis einschließlich 63 A mit einem allstromsensitiven RCD vom Typ B geschützt werden müssen und dass fest angeschlossene Baustromverteiler mit Steckdosen durch Laien bedienbare Einrichtungen zum Trennen der Einspeisung enthalten müssen. Nachrüstungen älterer Baustromverteiler dürften nahezu unmöglich sein.

DIN VDE, TRBS, BetrSichV, ArSchG - die verschiedenen Regelwerke können wir ein Labyrinth anmuten

Die DIN VDE 0100-410 wurde überarbeitet. Die neue DIN VDE-410 (VDE 0100-410):2018-10 Errichten von Niederspannungsanlagen macht u. a. neue Vorgaben zu Abschaltzeiten, Steckdosen in Endstromkreisen und RCDs in Wohnungen.

Unterweisungen müssen verständlich sein

Jeder Arbeitgeber muss seine Beschäftigten über Sicherheit und Gesundheitsschutz unterweisen. Das schreibt das Arbeitsschutzgesetz vor. Gesetzgeber, Ministerien und Sozialversicherungsträger machen aber noch weitere Vorgaben, was Inhalt, Anlass, Turnus und Häufigkeit der Unterweisung angeht. Sie geben somit einen Leitfaden über was, wie und wann unterwiesen werden muss.

Prüfung der Arbeitsmittel vor der ersten Verwendung (Cartoon)

Prüfung gemäß? Welche Vorgaben des elektrotechnischen Regelwerks müssen bei der Erstprüfung elektrischer Arbeitsmittel beachtet werden? Wer darf Prüfungen durchführen? Kann man sich bei Vorhandensein einer CE-Kennzeichnung die Erstprüfung sparen? Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Prüfung elektrischer Arbeitsmittel bietet dieser Beitrag.

TRBS und BetrSichV bauen aufeinander auf

Die überarbeitete Technische Regel zur Betriebssicherheit TRBS 1111 bietet mehr Erläuterungen, wie Gefährdungsbeurteilungen für Arbeitsmittel durchgeführt werden sollten.

externe VEFK

Für Betriebe ohne eigene VEFK kann es sinnvoll sein, eine externe Verantwortliche Elektrofachkraft zu beauftragen. Dafür gibt es verschiedene Modelle.

Erstprüfung von Anlagen

Teil 600 der Normenreihe VDE 0100 gibt die Anforderungen an die Erstprüfung elektrischer Anlagen vor. Nach VDE 0100-600 muss das Besichtigen zuerst erfolgen. Bei den weiteren Prüfschritten ist folgende Reihenfolge zu empfehlen, um eine vollständige und für den Prüfer sichere Prüfung zu gewährleisten.

Erstprüfung von Anlagen

Geändert hat sich eine Vielzahl von Einzelvorgaben für die Erstprüfung elektrischer Anlagen nach VDE 0100 Teil 600. Dieser Artikel enthält eine Auswahl der Neuerungen.

VDE Normen

Die Vorgaben für wiederkehrende Prüfungen an elektrischen Anlagen haben sich geändert. Neu ist u. a., dass die Isolationswiderstandmessung unter bestimmten Umständen entfallen kann.

Stromerzeuger für Feuerwehren müssen einer Wiederholungsprüfung unterzogen werden. Aber nach welcher Prüfnorm?

Eigenständige Prüfnorm für die Wiederholungsprüfung von Stromerzeugern gibt es nicht. Daher muss anhand der grundsätzlichen Prüfnormen ein sinnvoller Prüfablauf zusammengestellt werden, um die Wirksamkeit der Schutzmaßnahmen nachzuweisen.

Nach Arbeitsstättenverordnung müssen die Mitarbeiter unterwiesen werden, wie sie sich im Falle eines Brandes zu verhalten haben - Brandschutzzeichen

Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) wurde überarbeitet. Neu sind insbesondere konkrete Vorgaben bei der Unterweisung und der Instandhaltung, sowie die Berücksichtigung psychischer Belastungen bei der Gefährdungsbeurteilung.

Defekt am Schutzleiter

Defekte am Schutzleiter werden im Rahmen der Wiederholungsprüfung nach VDE 0701-0702 in der Regel daran erkannt, dass der angezeigte Messwert unüblich oder unwahrscheinlich ist.

Eine Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) ist Teil der Betriebsorganisation

Die Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) trifft in einem Unternehmen die übergeordneten fachlichen Entscheidungen über alle wichtigen elektrotechnischen Themen.